Ukuvalelisa

10 Miniaturen für Blockflöte solo

1. Ouverture
2. The Storyteller
3. Her beautiful Eyes
4. Lullaby
5. Hidden Surprises
6. Darkness
7. At the Beach
8. On your own
9. A new start
10. Farewell

Die Besetzung ist frei; die Noten enthalten alle Stücke in einer Version für Altblockflöte und einer Version für Tenorblockflöte (und ihrer höheren oder tieferen Verwandten.)

Diese Stücke sind einen langen Weg gegangen! Es begann 2015, als ich zwei Solo-Suiten schrieb für meinen Freund Marcin Oleś, einen Kontrabassisten aus Krakau. Ich widmete eine der beiden Suiten, Umbalisi mabali (Der Geschichtenerzähler) meinem Vater, der in jenem Herbst gestorben war, und ein großartiger Vater, Künstler und Geschichtenerzähler gewesen war.

Anfang 2019 suchte Laura Faber aus Seattle nach Musik, um den tragischen Verlust ihres Sohnes im vergangenen Jahr zu bewältigen, und stieß auf meiner Homepage auf Umbalisi mabali. Sie fragte mich, ob ich diese Stücke nicht für Bassflöte bearbeiten könnte. Ich bearbeitete vier Stücke, komponierte sechs neu und nannte die Sammlung Ukuvalelisa, was auf Xhosa "Abschied" bedeutet. In den Sätzen geht es um alle Arten von Erinnerungen und Gefühlen. Laura Faber schrieb dazu: "Was ich so intensiv erfahren habe, seit mein Sohn gestorben ist, ist dass das Leben nicht in verschiedene Episoden zerfällt. Es gibt Freude inmitten tiefster Trauer, plötzliche Wehmut in Zeiten der Freude, und ziemlich oft ein wunderbares und verwirrendes Durcheinander. Deine Musik zeigt das sehr gut, und diese Soli spiegeln wirklich diese konstante Mischung von Emotionen wider." Tatsächlich sind da die fröhlich-jubilierenden Ouverture, Hidden Surprises und At the Beach, das nachdenkliche On your Own, die zärtlich-liebevollen Lullaby und Her beautiful Eyes, das melancholische Darkness, der groovige Storyteller und das ermutigende A new start. Das letzte Stück ist der Versuch, Abschied zu nehmen. Aber vermutlich ist es nicht wirklich möglich, sich von jemand zu verabschieden, der so nah und wichtig für mich war und doch so geheimnisvoll blieb wie mein Vater. Daher bleibt das Ende offen.

Ihr könnt diese Miniaturen auf der Altblockflöte spielen, dem Tenor, der Voice Flute, einem Bass oder gar Grossbass. Ich bevorzuge einen dunkleren Klang, aber mir ist bewusst, dass die Stücke auf höheren Flöten einfacher zu spielen sind. Ihr könnt die Flöten auch je nach Stück wechseln - António Carrilho hat bei der Uraufführung zehn verschiedene Flöten verwendet, für Hidden Surprises sogar eine Sopranblockflöte. The Storyteller, Her beautiful eyes, Darkness und At the beach sind so zu spielen, als ob zwei verschiedene Instrumente miteinander kommunzieren. Während Ouverture, Storyteller und At the Beach in einem gleichmäßigen Groove gespielt werden müssen, könnt Ihr Euch bei den anderen Stücken viel Freiheit in Tempo und Phrasierung nehmen. Lasst Eure Seele sprechen!

Ich danke Laura Faber für den Kompositionsauftrag, Marcin Oleś, der mich dazu brachte, die "Urfassungen" zu schreiben, António Carrilho für die wunderbare Uraufführung in Hervey Bay, Australien, im Februar 2020, und natürlich meinem Vater, der mich mein Leben lang gelehrt, inspiriert und ermutigt hat.

Hier sind einige Videos von der Aufführung von Ukuvalelisa im Sydney Konservatorium vom 19.Feburar 2020:

Nr.4: Lullaby
https://youtu.be/SzJzVtXPDgk

Nr. 3: Her Beautiful Eyes
https://youtu.be/7PO_IY9YcS0

Nr. 5: Hidden surprises
https://youtu.be/A9RVwwE19Jg

Nr. 8: On your own
https://youtu.be/9k0BhGmm7R8

Viel Spaß beim Hören!

Seitenanzahl: 
24
Preis: 
14,90 Euro