Noten

Zuletzt erschienen:

Für Solo Blockflöte und Blockflötenorchester. Partitur und 11 Stimmen Siku njema ist Kisuaheli und heißt Der große Tag. Es ist mein erstes Stück für Solo-Blockflöte und Blockflötenorchester und wurde inspiriert vom Konzert des NYRO (National Youth Recorder Orchestra) in York im Sommer 2015, zu dem Colin Touchin mich eingeladen hatte. Die Solostimme in Siku njema wandert durch drei verschiedene...
Afrikanische Suite Nr. 17 Für Querflötenquintett: Eine Piccoloflöte, drei C-Flöten, eine Altflöte Partitur und 5 Stimmen 1. Satz: Jangu wano (Komm her!) 2. Satz: Ekibuzo (Die Frage) 3. Satz: Myel me yom cwinyi (Freudentanz) Njagala Nnyimba ist Luganda - eine der 40 Sprachen Ugandas - und heißt: Ich liebe Musik. Und die Ugander lieben sie tatsächlich über alles! Nirgendwo in Schwarzafrika habe ich...
24,90 Euro
Afrikanische Suite Nr. 5. Für Blockflötenquartett AATB. Vielleicht gibt es keine komponierte Musik, die mich so nachhaltig beeindruckt hat wie die Gymnopédies von Erik Satie. In ihrer unbedingten Klarheit und Durchsichtigkeit entfalten sie für mich einen Zauber, einen Sog, eine zeitlose Magie. Spätestens, seit ich ihnen begegnet bin, ist mein ästhetisches Ideal beim Komponieren genau dieses:...
19,90 Euro
Afrikanische Suite Nr. 15 Für Blockflötenquartett SATB 1. Satz: Usiogope (Hab keine Angst) 2. Satz: Siku siyo mbali (Der Tag ist nicht fern) 3. Satz: Hivyo ndivyo (Das ist es!) Partitur und vier Stimmen Wakati njema ist Kisuaheli und heißt Der beste Moment. Ich spiele damit auf das afrikanische Sprichwort an: "Der beste Moment, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren. Der zweitbeste Moment ist...
19,90 Euro
Für Blockflötenquartett. 1. Satz: Circle Dance (ATBG) 2. Satz: Sad Song (TBBG) 3. Satz: Consolation (ATBG) 4. Satz: Simple Solution (ATBG) Ixesha bedeutet Zeit auf Xhosa, und ich spiele damit auf das afrikanische Sprichwort an: „Die Europäer haben die Uhr, die Afrikaner haben die Zeit.“ Ich habe versucht, dieses andere, schwebende, afrikanische Zeitgefühl in diesem Stück einzufangen. Alle vier...
19,90 Euro
Für Blockflötentrio ATB / TBB / AAT Die Suite grotèsque schrieb ich 1996 für das Ensemble Flutes en bloc, das sie am 25.5.1997 in Hamburg uraufführte. Der erste Satz Tokatokatta ist eine treibende Toccata für Blockflöten, im Grunde 100 Variationen über den Rhythmus, der in den ersten zwei Takten vorgestellt wird, und den man daher auch nicht so schnell vergisst. Die Harmonik wandelt sich im Laufe...
19,90 Euro
Afrikanische Suite Nr. 27 Für Blockflöte und Orgel Partitur und eine Stimme 1. Satz: The very first journey 2. Satz: This one moment 3. Satz: The new year „Tell them I’ve had a wonderful life“ waren angeblich die letzten Worte Ludwig Wittgensteins, der wirklich ein außergewöhnliches Leben gelebt hat. Geboren 1898 in Wien als Sohn einer reichen Industriellenfamilie, arbeitete er später in sieben...
19,90 Euro
Für Blockflöte, Viola da gamba und Cembalo Partitur und drei Stimmen 1. Satz: Dance with Lumière 2. Satz: Silver linings 3. Satz: Running through the fields Ich kenne Gritli Kohler-Nyvall schon seit über einem Jahrzehnt; ihr Ensemble Pipelife gab zwei größere Stücke bei mir in Auftrag, meine 4. Afrikanische Suite Vitambo vya moyo und die 16 Variationen über eine irische Jig. Beide Stücke haben...
19,90 Euro
10 Miniaturen für Blockflöte solo 1. Ouverture 2. The Storyteller 3. Her beautiful Eyes 4. Lullaby 5. Hidden Surprises 6. Darkness 7. At the Beach 8. On your own 9. A new start 10. Farewell Die Besetzung ist frei; die Noten enthalten alle Stücke in einer Version für Altblockflöte und einer Version für Tenorblockflöte (und ihrer höheren oder tieferen Verwandten.) Diese Stücke sind einen langen Weg...
14,90 Euro
For Blockflöte (Alt und Tenor) und Klavier. Partitur und eine Stimme. 1. Der Flug der Möwe 2. Der Wind vom Meer 3. Allein am Ufer 4. Das Bad der Meerjungfrau 5. Carnaval de Cádiz Cádiz liegt in Andalusien, an der südspanischen Atlantikküste; es wurde um 1100 vor Christus von phönizischen Seefahrern gegründet und ist damit die älteste, durchgehend bewohnte Stadt Westeuropas. Phönizier, Karthager...
19,90 Euro

Biographie

Sören Sieg wurde 1966 in Elmshorn geboren und lernte bereits als Kind Blockflöte, Violine und Klavier. Er studierte Soziologie, Politik und Musik in Hamburg und Bielefeld und tourte 18 Jahre lang mit dem a-cappella-Comedy-Quartett LaLeLu durch die Republik. Von 2009 bis 2013 schrieb er die Kolumne Schönen Sonntag für den Bremer Weser-Kurier. Nach zehn Programmen und 2000 Konzerten verabschiedete er sich 2012 von LaLeLu und lebt seither als freier Schriftsteller und Komponist in Hamburg. Er veröffentlichte bislang zehn Bücher und zahlreiche Werke für moderne Kammermusik. weiterlesen »